LogistikNachrichten.de ist das erste duale online Nachrichtenportal in DACH. Es ist wie ein zentraler Platz für Schlagzeilen sowie eine Stimme für Logistiknews der Kunden. Wir bieten aktuelle Informationen, Kommentare und Analysen mit Schwerpunkt auf Logistik, Transport, Lager sowie logistiknahen Themen. LogistikNachrichten.de basiert auf den populärsten Newsaggregator der Welt aus den USA namens DrudgeReport und beschränkt sich nicht auf ein passiv zu nutzendes Nachrichtenportal. Wir bieten im Stil sozialer Netzwerke jedem Publizierenden die Chance, eigene Beiträge zu publizieren oder multimediale Inhalte zu veröffentlichen. In den Sektionen “A, B, C und Sweet Spot” werden täglich Dutzende Logistiknews von Kunden veröffentlicht. LogistikNachrichten.de fördert proaktiv Bürgerjournalismus in DACH mit der Nutzung von modernen online Medien zur Weiterentwicklung des klassischen Journalismus. Das Portal mag altmodisch aussehen, ist aber technologisch im Bereich SEO in der Führerschaft, wenn es um Logistikkeywords geht. Unsere Artikel, wenn nach unserem SEO-Rezept erstellt, landen auf Seite 1 in Google.

Die Redaktion wird durch Logistics Publishing Ltd. aus Cork, Irland koordiniert. Beitragende Autoren und Journalisten von LogistikNachrichten.de. sind überwiegend in Europa verteilt. Deutschland, Österreich und Schweiz gehören zu den Kernländern der redaktionellen Inhalten von Logistiknews.

Wir von LogistikNachrichten.de glauben an Chancengleichheit für alle, die Wichtiges zu erzählen haben.  Im Qualitätsjournalismus sollen Werte wie Unabhängigkeit, Verantwortung und Wahrheit Platz haben. Wir arbeiten daran, auch abgelehnten Publizierenden eine Stimme zu geben. Bei manchen Titeln muss der Publizierende praktisch betteln, um Gehör zu finden. Bei uns spielt es keine Rolle, ob der Publizierende News hat oder nicht. Denn echte News gibt es immer; als guter Journalist muss man immer eine Tiefbohrung machen. Mit maximalen Einsatz von größter intellektueller Ehrlichkeit werden wir Storys publizieren, die Einfluss auf die Logistik haben können. Wir versuchen, oberflächlicher PR  aus dem Weg zu gehen. Wir stehen zu unserer Weltanschauung in puncto Chancengleichheit und glauben, dass konträre Blickpunkte die Leserperspektive bereichern. Unser Ziel ist es, LogistikNachrichten.de zum Referenzakteur in der Logistiknewsbranche zu entwickeln.  Über die journalistischen Fähigkeiten der beitragenden Autoren und Journalisten können unsere Kunden ohne -vorherige Schreibkenntnisse zu haben – ihre Inhalte relevant machen. Unser Portal hilft Kunden und  freien Journalisten, sich mit Erfolgsstorys nachhaltig im Netz sichtbar zu machen.

Es ist schwer genug für klassische Logistikzeitungen in Zeiten der Medienrevolution zu überleben. Papierausgaben machen Platz für digitale Zeitungen. Wir haben bewusst auf den Verkauf von Anzeigen verzichtet, um den Logistikzeitungenmarkt in Ruhe zu lassen. Die Anfertigung der Artikel erfolgt in Selbstauftritt. Der Publizierende erwirbt Publizierungsrechte, wofür er unsere technologische Führerschaft im Bereich SEO in der Logistikbranche erhält.

Kontaktieren Sie uns und wir sprechen über Ihre Beiträge und SEO Ziele. Wir schauen gemeinsam ob Ihre Logistiknews den Kritierien des Qualitätsjournalismus entsprechen. Schreiben ist einfach, die besten Schreiber für uns sind Logistikmanager und Pragmatiker. Das Prädikat Journalist ist kein Garant für ausgezeichnete Logistiknews. Wer schreiben kann, schreibt. Wer nicht schreiben kann or möchte, kann unsere Autoren direkt fragen. Der Kontakt soll möglichst über das Formular erfolgen. Wir melden uns bei Ihnen. Erzählen sie uns was Sie vor haben im Feld Logistiknews Details.

Die Beiträge werden ganz oben in den Sweet Spot, oder darünter in den Sektionen A, B, C auf der ersten Seite publiziert. Die A Sektion hat obere Sichtbarkeit, B Sektion mittlere Sichtbarkeit während C die unterste Sichtbarkeit aufweist. Der Beitrag wandert dann automatisch nach dem NewsFlow Prinzip zum Archiv, wo er jederzeit  mittels Suche und Branchen auffindbar ist. Bei der Veröffentlichung soll der Publizierende unbedingt ein Foto mitpublizieren. Der NewsFlow bedeutet, die Beiträge werden nach dem Datum der Publizierung, wie in einer Schlange, aktualisiert.

Die Plattform bietet auch Selbstpublizierungen an. Der Publizierende erhält Zugang und Schulung. Diese Option ist speziell für Vielnutzer einfach und bequem geeignet.

Erstkontakt: Sprechen Sie uns an, wenn Sie vorher die Fähigkeiten ausprobieren möchten. Wir können uns über Ihre Ziele telefonisch, via Linkedin oder Email austauschen, warum Sie bei uns sein wollen. Bitte haben Sie Verständnis, das wir nicht automatisch auf Grund einer Email publizieren können. LogistikNachrichten.de ist keine Presse Meldung Plattform. Wir stehen für Qualitätsjournalismus, egal ob vom Kunden oder Autoren erstellt. Nutzen Sie bitte das Formular Publizieren und schreiben im Feld Ihre Anfrage TEST.

Als der populärste Aggregator für Logistiknews ist die Sichtbarkeit einfach herrvoragend. Drei Hauptgrunde sprechen für uns: 1) Plattform ohne nervige Werbung; 2) sehr dynamisches Wachstum bei Seitenzugriffen und 3) praktisch jeder Beitrag landet auf Seite 1 in Google kurz nach der Veröffentlichung. Der Seitenzähler ist öffentlich, wo Tages- Monats- und Jahreszugriffe dargestellt sind. Leser können alleine die Phrasen aus dem Artikeln kinderleicht in Google suchen. Diese Phrasen mit Keywords dienen als unstrittiger Nachweis über unsere technologische Führerschaft, wenn es um SEO für Logistikkeywords geht.

Erstkontakt: Sprechen Sie uns an und schildern Sie uns Ihren Keywordplan und wie oft Sie publizieren wollen. Hierzu hilft das Formular. Ein oder zwei Musterartikeln wären hilfreich, damit wir die Qualität der Inhalte prüfen können. Diese Angaben sind für die Erstellung eines Angebotsvorschlags wichtig. Wir können die Daten via Email empfangen, um anschließend telefonisch oder via Videokonferenz die Zusammenarbeit erläutern und abstimmen. Qualitätsjournalismus bedarf eines persönlichen Kontakts und ist keine Massenware, welche sich im Webshop erwerben lässt.

Zweitkontakt: Wenn wir Ihnen die Optionen während des Telefonats oder Videokonferenz vorgestellt haben, dann können Sie selbsverständlich mit unserem Webformular Ihre Bestellanfrage an uns senden. Den neuen Link bekommen Sie von uns während des Gespräches.

Das kleinste Paket beinhaltet fünf Publizierungen bei uns. Wer mehr möchte, kann auch unbegrenzt buchen. Die Zusammenarbeit startet, wo wir Ihr Keywordplan gemeinsam diskutieren. Sie erzählen uns, bei welchen Keywords sie mit Ihren Content auf Seite 1 in Google stehen möchten. Der Weg zum Erfolg besteht aus drei Schritten: 1. Keywordplan erstellen, 2. Keywords durch Publizierungen erobern, 3. Keywords durch weitere Publizierungen absichern, um nicht nach unten in den Rankings abzurutschen. Bei LogistikNachrichten.de bekommen Publizierende ein Doppelsieg: Reichweite und Keywords. Selbstverständlich können unsere Kunden ohne die Keywords publizieren. Die Entscheidung liegt beim Kunden.