LKW Transporte finden und beauftragen – mit der Frachtenbörse von Trans.eu

LKW Transport

Frachtenbörse Trans.eu für LKW Transporte

Die Zukunft des LKW Transports in Europa ist derzeit schwer vorherzusagen. Bereits jetzt sehen sich Spediteure mit weitreichenden Herausforderungen konfrontiert, die es zu bewältigen gilt. Die Trans.eu-Frachtenbörse unterstützt sie dabei mit zahlreichen digitalen Tools und ermöglicht ihnen dadurch, mit Transport 4.0-Funktionen die verfügbaren Transportkapazitäten am Markt bestmöglich auszuschöpfen.

Frachtenbörse der Zukunft – Transport 4.0 erleben

Transport 4.0 steht für Innovation, Fortschritt und digitale Vernetzung der am Transport beteiligten Parteien. Ziel ist es, den Transportprozess von der Frachtausschreibung über die Tarifverhandlung und Vergabe des Transportauftrags bis hin zur Durchführung des LKW Transports so schnell, effizient, kostengünstig und nachhaltig wie möglich zu gestalten. Da abzusehen ist, dass sich die Kapazitäten auf dem europäischen Transportmarkt in den kommenden Jahren weiter limitieren werden, müssen Spediteure schon jetzt nach digitalen Möglichkeiten suchen, um sich den Marktveränderungen anpassen zu können. Auf der Frachtenbörse von Trans.eu finden sie dazu zahlreiche digitale Features, die sie dabei unterstützen.

Frachtführer-Datenbank für effektiveren LKW Transport

Mit 25.000 verifizierten Frachtführern bietet Trans.eu eine der größten Frachtführer-Datenbanken in Europa. Alle Transportunternehmen auf der Plattform sind durch Trans.eu nach strengen Kriterien geprüft und verifiziert worden. Frachtführer mit besonders hohen Standards erhalten zudem spezielle Trans.eu-Zertifikate, die gemeinsam mit allen Bewertungen und Referenzen zu den jeweiligen Frachtführern auf der Plattform eingesehen werden können. Dieses Netzwerk bietet insbesondere bei anhaltendem Fahrermangel eine wichtige Absicherung, um neue Partner für den LKW Transport und verfügbare Transportkapazitäten zu finden.

Private Spot – die private Frachtenbörse für bevorzugte Frachtführer

Für eine besonders sichere Transportvermittlung hat Trans.eu ein neues Tool auf den Markt gebracht: Private Spot. Dieser geschlossene Bereich bietet alle Funktionen der öffentlichen Börse, setzt jedoch den Fokus auf die Zusammenarbeit mit bevorzugten Frachtführern für den LKW Transport. Für größere Firmen stellt Trans.eu bald auch eine Unternehmensversion bereit, bei der alle Niederlassungen einer Firma Zugriff auf den gemeinsamen Frachtführer-Pool erhalten können.

Mit dem neuen Tool können Spediteure auf der Logistikplattform eine eigene Frachtenbörse erstellen und selbst entscheiden, welche Frachtführer sie zur Zusammenarbeit einladen. Die Partner innerhalb der Gruppe werden gleichzeitig über Frachtangebote informiert. Sie können Ladungen anschließend digital auf der Plattform oder über die Loads2go Mobile App bestätigen. Die Publikation auf der öffentlichen Frachtenbörse erfolgt hingegen optional. Hiervon profitieren vor allem Spediteure, deren Auftraggeber mit einer Publikation auf der öffentlichen Börse nicht einverstanden sind, weil sie in der Kooperation mit unbekannten Frachtführern ein zu großes Risiko sehen. Die private Frachtenbörse ermöglicht es Spediteuren somit, mehr Partner für den LKW Transport an ihr Netzwerk anzuschließen und dadurch die eigenen Geschäftsbeziehungen zu intensivieren.

Transportvergabe, Preisverhandlung – alles in einem Kommunikationsfluss

Veraltete Technik, langsame Kommunikationswege und Sprachbarrieren können den Prozess der Transportvergabe massiv beeinträchtigen. Im Zweifel sorgen sie sogar dafür, dass ein Transportauftrag nicht vergeben werden kann und die Konkurrenz den Auftrag für den LKW Transport erteilt bekommt. Mit dem Live-Messenger bietet Trans.eu ein modernes Kommunikationsinstrument, das diesen Problemen vorbeugen kann. Frachtangebote können damit in Echtzeit verhandelt und bestätigt werden. Gleichzeitig übersetzt das Tool automatisch in die jeweilige Landessprache, um Missverständnisse zu vermeiden. Der gesamte Kommunikationsverlauf wird dokumentiert. So können mögliche Ansprüche und Forderungen im Nachgang anhand getroffener Vereinbarungen überprüft werden. Dies stellt eine wichtige rechtliche Absicherung für alle Parteien auf der Trans.eu Frachtenbörse dar.

Automatisierung, Matching und KI-unterstützte Preisprognosen

Viele Arbeitsschritte auf der Trans.eu-Plattform können mithilfe von künstlicher Intelligenz (KI) weitreichend vereinfacht werden: Die Suche nach geeigneten Frachtführern erfolgt beispielsweise durch Algorithmen-basiertes Matching. Die Auswertung aktueller und routenspezifischer Transportkosten im Vergleich zum Marktniveau stellt zudem aussagekräftige Preisprognosen zur Verfügung. Darüber hinaus können im gesamten Veröffentlichungsprozess von Frachten auf der Transportplattform automatisierte Regeln hinterlegt werden, die eine manuelle Eingabe auf der Frachtenbörse nicht mehr notwendig machen.

Umfassendes Reporting für bessere strategische Entscheidungen

Mit dem eigenen Reporting bietet die Trans.eu-Plattform eine fundierte Datengrundlage für Kostenkalkulationen und Prozessoptimierungen. Die Daten werden entlang des gesamten Transportprozesses gesammelt und in einem übersichtlichen Dashboard zur Verfügung gestellt. Insbesondere in Zeiten schwer vorhersehbarer Marktentwicklungen sind diese Insights von großer Bedeutung – nicht zuletzt für strategische Geschäftsentscheidungen. Sie geben Aufschluss über die eigenen Margen und zeigen Verbesserungspotenziale auf. Sie unterstützen dabei, das eigene Service-Level aufrecht zu erhalten und die Produktivität zu erhöhen. Gleichzeitig können wichtige bestehende oder potenzielle Geschäftspartner identifiziert werden, wodurch sich das Frachtführer-Netzwerk für den LKW Transport erweitern und die Zusammenarbeit mit besonders vertrauenswürdigen Transportunternehmen intensivieren lässt.

Digitales Frachtenmanagement dank TMS-Integration

Die Cloud-basierte Transportplattform kann mittels API-Schnittstelle in bestehende TMS-Systeme integriert werden. Dadurch erhalten Spediteure Zugriff auf sämtliche Transport 4.0-Funktionen. Gleichzeitig ermöglicht die direkte Datenübertragung eine signifikante Fehlerminimierung und Zeitersparnis bei der Transportvergabe.

Über Trans.eu

Trans.eu ist eine digitale Logistikplattform für den LKW Transport, die über 40.000 Nutzer von Europa bis Eurasien verbindet. Sie bietet die Möglichkeit, mit Transportdienstleistern auf dem Vertrags- oder Spot-Markt zusammenarbeiten. So können die Vorteile vertrauenswürdiger, bekannter Partner mit den verfügbaren Transportkapazitäten einer öffentlichen Frachtenbörse kombiniert werden.

Trans.eu steht für Transport 4.0:
● Zugang zu einer der größten Frachtführerdatenbanken in Europa
● Automatisierte Regeln zur Vergabe von Frachtaufträgen
● Automatisiertes Matching mit geeigneten Frachtführern und Ladungen
● Algorithmen-basierte Preisprognosen für Transporte
● Umfassendes Reporting inklusive Effektivitätsmessung
● Live-Messenger zur Preisverhandlung und Kommunikation in Echtzeit
● API-Schnittstelle für die Anbindung an das eigene TMS-System

Haben Sie Interesse zu sehen, wie unser Frachtenbörse funktioniert? Buchen Sie einen Termin für eine 15-Minütige Demo und wir zeigen Ihnen, welche Möglichkeiten Sie haben.

Trans.eu GmbH
Stresemannstraße 123
10963 Berlin

Tel.: +49 (0) 30 577 141 210
Fax. +49 (0) 180 555 12 26
info.de@trans.eu

Seit der Gründung hat unsere Logistikzeitung über 3 Mio. Seitenaufrufe erreicht.

scroll to top